Wie kann man mit dem Stillen aufhören?

Kleines Baby Mädchen Stillen in der Natur Wiese bei Sonnenuntergang .

Früher oder später muss das Stillen ein Ende haben. Aber stellen Sie sich vor, wenn Ihr Baby nicht einfach aufhören will zu stillen? Viele Mütter sind mit diesem Problem konfrontiert, aber einige einfache Tipps können helfen, die Schmerzen des Abstillens für Mutter und Kind zu lindern. Für die meisten Mütter und ihre Kinder ist es selbstverständlich, mit dem Stillen aufzuhören.

Wann soll man es tun?

Der Säugling beginnt, sich an den Mahlzeiten seiner Umgebung zu erfreuen und beginnt, selbst Nahrung zu sich zu nehmen. Je mehr feste Nahrung das Kind zu sich nimmt, desto weniger will es die Muttermilch. Manche Kinder wollen jedoch einfach nicht aufhören zu stillen, und manche Mütter sind unwillkürlich verärgert, müde und ratlos, wie sie das Stillen ganz beenden können.

Wenn Sie Probleme haben, mit dem Stillen aufzuhören, könnten die folgenden Ratschläge hilfreich sein. Vermeiden Sie einen kalten Entzug. Das ist für das Kind meist sehr unangenehm und führt zu Wutanfällen. Reduzieren Sie stattdessen im Laufe des Tages die Anzahl der Stillmahlzeiten und ersetzen Sie diese vielleicht durch eine Flasche oder einen Becher mit abgepumpter Muttermilch.

Schrittweiser Prozess

Diese allmähliche Verringerung der Zeit, die das Kind an der Brust verbringt, wird das Gefühl von Verlust oder Unbehagen lindern, insbesondere wenn es mit der Muttermilch gefüttert wird. Mit der Zeit kann die Muttermilch möglicherweise durch Muttermilchersatz ersetzt werden. In der Nacht weinen viele Kinder, wenn sie in der Mitte aufwachen. Normalerweise ist es die Mutter, die versucht, das Kind wieder in den Schlaf zu wiegen.

Leider bedeutet dieser Beruhigungsprozess oft, dass das Jungtier gestillt werden muss. Es kann besser sein, wenn der Vater des Babys oder jemand anderes, bei dem sich das Kind sicher fühlt, das Kind führt. Viele Mütter gehen instinktiv auf das Kind zu, wenn es weint, daher kann es auch klug sein, sich zu bemühen, außerhalb der Hörweite zu bleiben. Es kann eine ganze Weile dauern, bis sich das Kind an dieses neue Regime gewöhnt hat, aber Ausdauer kann der Schlüssel sein. Sobald das Kind von den nächtlichen Fütterungen entwöhnt wurde, kann die Mutter nachts wieder mit der Beruhigung des Rüssels beginnen.

Gut zu wissen

Mit einem älteren Kind - das in der Lage ist, zu sprechen und sehr gut weiß, was gesagt wurde - können Sie damit beginnen, Grenzen zu setzen, wo und wann Sie stillen. Sagen Sie ihr: "Wir stillen nur zur Schlafenszeit und im Bett" oder "Wir stillen nur, wenn es draußen dunkel ist". Sobald Sie ganz bereit sind, damit aufzuhören, können Sie ihr einfach sagen: "Du bist jetzt ein großes Mädchen, und große Mädchen stillen nicht".

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass bei Kindern in diesem Alter der emotionale Stress durch das Aufhören mit dem Stillen groß sein kann. Ersetzen Sie daher weniger Stillen durch mehr Kuscheln; ersetzen Sie ihre emotionale Abhängigkeit vom Stillen durch andere körperliche Annehmlichkeiten. Außerdem ist es wichtig, Ihre Brüste in dieser Zeit zu pflegen.

Jeder von der Mutter empfundene Kummer oder Schmerz wird sich auf das Kind übertragen, das sich dann ebenfalls aufgeregt fühlt, was die ohnehin schon heikle Situation noch verschlimmert. Durch die schrittweise Verringerung der Stillmenge müssen Sie dazu beitragen, die Verstopfung der Brüste zu lösen. Ihr Milchvorrat sollte abnehmen.

Abschließende Anmerkung

Wenn das im Allgemeinen nicht der Fall ist und sich Ihre Brüste unangenehm anfühlen, dann pressen Sie Ihre Muttermilch aus - diese können Sie Ihrem Kind entweder in der Flasche oder im Becher geben. Kohlblätter sind bekannt dafür, die Verstopfung zu lindern. Zerdrücken Sie die Kohlblätter mit einem Nudelholz, wenn sich die Blätter normalerweise nicht an die Form der Brust anpassen. Wickeln Sie die Kohlblätter quer über die Brust und lassen Sie sie etwa 20 Minuten lang darauf liegen. Täglich reicht zweimal. Es ist wirklich üblich, die Kohlblattbehandlung mehrmals oder weniger zu verwenden. Verwenden Sie die Kohlblätter nach jeder Fütterung und lassen Sie sie so lange drauf, bis sie verwelkt sind.