Was sind Top Zehennagelpilz Kuren?

Ingrown nail or onychocryptosis concept. Foot of female Asia young adult with red spot on thumb

Zehennagelpilz ist eine schmerzhafte, peinliche und hässliche Krankheit. Er ist mit Hausmitteln und Produkten nur schwer zu beseitigen. Wenn er nicht behandelt wird, breitet er sich wahrscheinlich aus. Deshalb müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um den Pilz loszuwerden. Es gibt viele Mittel gegen Zehennagelpilz auf dem Markt, die wirklich gute Ergebnisse versprechen. Der Pilz kann jedoch auch zu Hause behandelt werden, ohne dass man auf kommerzielle Lösungen zurückgreifen muss.

Hausmittel

Hausmittel sind einfach und kostengünstig. Bei den ersten Anzeichen einer Pilzinfektion ist ein Hausmittel einen Versuch wert. Sie können immer die entsprechenden Salben verwenden oder einen professionellen Hautpfleger konsultieren. Wenn es nicht klappt, haben Sie nichts zu verlieren. Sie könnten damit beginnen, Ihre Nägel zu schneiden. Sie sollten Ihre Nägel so niedrig wie möglich schneiden, ohne Ihre Zehen zu verletzen.

Dies ist notwendig, um eine eventuell vorhandene Infektion zu entfernen. Außerdem wird die darunter liegende Haut für die Behandlung geöffnet. Als nächstes benötigen Sie etwas Essig. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, finden Sie hier einige Hinweise. Essig wird schon seit Jahrzehnten zur Behandlung von Zehennagelpilz verwendet. Allerdings hat er nicht für jeden den gewünschten Nutzen.

Essig

Es gibt einige Pilzarten, die gegen Essig resistent sind, und ein Teil des Infektionswachstums ist zu stark, um mit Essig bekämpft zu werden. Als erste Behandlung könnte es einen Versuch wert sein. Füllen Sie einen Behälter mit Essig und tränken Sie damit alle Nägel. Sie sollten keine Nägel freilassen, da sie infiziert sein könnten. Die frühen Stadien der Infektion sind jedoch noch sehr präsent und es gibt keine Anzeichen einer Infektion.

Die Behandlungen dauern zwischen zwei und drei Wochen mit einer Dauer von jeweils dreißig Minuten. Sie müssen den Essig im Behälter nicht jeden Tag wechseln, sondern nur alle 5-7 Mal. Es gibt viele andere Möglichkeiten zur Behandlung der Infektion.

Öle

Ein Beispiel ist die Verwendung echter Öle, die pilzhemmende Eigenschaften haben. Teebaumöl ist das bekannteste unter diesen Ölen. Es kann allein oder in Kombination mit anderen gesunden Inhaltsstoffen verwendet werden. Ätherisches Teebaumöl kann auch in den meisten handelsüblichen Produkten zur Pilzbehandlung verwendet werden. Dieses Öl hat eine starke Wirkung auf Pilze, die 11-mal stärker ist als die von Phenol. Es gibt viele natürliche Öle, die zur Behandlung von Zehennagelinfektionen verwendet werden können, darunter Jojoba-, Nelken- und Zitronengrasöl.