Mehr

    Wie wird man eine dominante Ehefrau?

    Marcia war schockiert, als ihr Mann Pete eines Tages nach Hause kam und fragte, ob er mit ihr sprechen könne. Marcia konnte an seinem Gesichtsausdruck erkennen, dass etwas nicht stimmte. Als sie sich hinsetzte und beobachtete, wie Pete sich wand, machte sie sich auf das Schlimmste gefasst. Schließlich sagte sie zu Pete, er solle ausspucken und ihr sagen, was das Problem sei.

    Schauen wir mal...

    Was Pete sagte, wäre das Letzte gewesen, was sie sich je hätte vorstellen können. Pete erklärte ihr, er wolle, dass sie für ihn verantwortlich sei, er wolle ihr dienen und alles tun, was sie ihm sage, er wolle im Grunde ihr Diener sein. Die Scheidung zu beantragen, hätte Marcia weniger schockieren können. Anfangs war sie verwirrt. Warum sollte er eine solche Verbindung brauchen?

    Sie konnte sehen, dass es ihm schwerfiel, seine Gefühle zu beschreiben, und beschloss, dass sie es in Betracht ziehen würde, dass sie keine Garantien gab. In der folgenden Woche war es zwischen den beiden etwas angespannt, und Pete sprach das Thema nie wieder an. Marcia beschloss, ein wenig zu recherchieren, und war erstaunt über das, was sie entdeckte. Marcia konnte nicht glauben, wie viele Männer das wollten.

    Was geschieht hier?

    Einiges von dem, was sie entdeckte, war viel zu verrückt für sie, aber als sie las und darüber nachdachte, kam sie zu dem Schluss, dass dies vielleicht für sie beide gut sein könnte. Sie waren seit über zehn Jahren verheiratet und die Dinge waren ein wenig langweilig geworden. Marcia wusste, dass ihr Mann einen starken Sexualtrieb hatte, und sie fand heraus, dass der Grund dafür, dass Männer sich das wünschen, darin liegt, dass sie ihren Antrieb kanalisieren und darauf konzentrieren wollen, ihre Frauen zu befriedigen - kein so schlechter Deal, dachte Marcia.

    • Sie gab Pete alle Hausarbeiten, die sie nicht gerne machte.
    • Wochenenden gab es nicht mehr. Wenn er Golf spielen oder mit den Männern ausgehen wollte, musste er erst ihre Erlaubnis einholen.
    • Nächtliche Fußmassagen vor dem Fernseher.
    • Er könne ohne ihre Zustimmung keinen Orgasmus mehr haben. Sie fügte auch hinzu, dass er sie sexuell befriedigen würde, wenn sie es wünschte.
    • Er musste jeden Morgen zusätzlich eine halbe Stunde früher aufstehen, um zu trainieren. Nachdem sie die Aufzeichnung beendet hatte, wandte sie sich an Pete und fragte ihn, was er von dem Angebot halte. Sie fügte hinzu, dass sie dies einen Monat lang versuchen würde. Wenn sie das Gefühl hatte, dass es nicht gut lief oder wenn sie glaubte, dass er seinen Teil der Abmachung nicht einhielt, würden sie die ganze Sache fallen lassen.
      Was sollten Sie über berufstätige Frauen wissen?

    Schlussbemerkung

    Einen Monat später konnte Marcia nicht glauben, wie sehr sie die neue Beziehung schätzte. Pete öffnete sich, und sie unterhielten sich wie damals, als sie zum ersten Mal zusammen waren. Sie fand es toll, dass sie sich samstags entspannen und ein Buch lesen konnte, anstatt die ganze Hausarbeit zu erledigen. Marcias Rat an alle, die das in Erwägung ziehen, ist einfach: Seien Sie offen, recherchieren Sie und haben Sie Spaß daran. Sie werden erstaunt sein, wie wunderbar und befriedigend von Frauen geführte Beziehungen sein können.

    Ideen

    Ähnliche Artikel